Facettenreich. Aktuell. Markant.

FAM Industrie 4.0 – Mehr als nur Digitalisierung

Die Globalisierung stellt hohe Anforderungen an die Produkte und Dienstleistungen der produzierenden Unternehmen. Der noch relativ junge Begriff „Industrie 4.0“ entstand im Jahr 2011 als Zukunftsprojekt im Rahmen der Initiative der Bundesregierung namens „Hightech-Strategy“ und ist seither ein auf internationaler Ebene nicht mehr wegzudenkendes Schlagwort, das politische, wirtschaftliche aber auch wissenschaftliche Ansätze weltweit dominiert.

Unabhängig davon, ob von „Industrie 4.0“ oder vom „Internet der Dinge / IoT“ gesprochen wird, die fortschreitende Digitalisierung wird global wahrgenommen, nicht zuletzt, weil mit der vierten industriellen Revolution ein noch nicht ausgeschöpftes Potenzial und ein erheblicher Wettbewerbsvorteil in allen Industriesektoren einhergeht.

Was verstehen wir bei FAM unter diesen Schlagwörtern? 

Digitalisierung und Prozessautomatisierung

In der FAM Gruppe sind Digitalisierungs- und Automatisierungslösungen schon längst Standard, damit unsere Kunden sicher und flexibel produzieren können. In Abhängigkeit von den Kundenanforderungen werden teil- und vollautomatisierte Anlagen und Geräte, wie Kratzer, Absetzer, Schiffsbelader, Schaufelradbagger usw. installiert, die:

  • mit 2D/3D-Scannertechnik (z.B. Laser, Radar, Bilderkennung) ausgestattet sind und die Umgebung, Halden und die Kollisions-Gefahren erkennen,
  • sich automatisch anhand vom GPS-Koordinaten-Kontrolle positionieren und Materialübergaben kontrollieren,
  • Daten sammeln, auswerten und mit der Leitwarte eigenständig kommunizieren,
  • Grenzwerte der kritischen Komponenten mithilfe der installierten Sensorik automatisch überwachen, Vorwarnungen und Warnungen generieren und notfalls automatisch anhalten. 

 

Vor der Auslieferung der Steuerungstechnik finden intensive Advanced Factory Acceptance Tests (FAT) statt, so dass die Sicherheit und Funktionalität erst in einer virtuellen Umgebung (virtual environment) geprüft werden.

 

Haldenmanagement

Die Verarbeitung von Materialien mit stark schwankenden Eigenschaften (chemische Zusammensetzung oder Kornspektrum) erfordert eine gute Homogenisierung, um nachgeschaltete Prozesse effektiv durchführen zu können.

Da immer mehr Rohstoffe aus den unterschiedlichsten weltweit verteilten Lagerstätten kommen, bestehen bei den Unternehmen der Prozessindustrie spezifische Bedürfnisse die Mengen, Sorten sowie Eigenschaften der gelieferten Materialien kontinuierlich zu ermitteln und zu verarbeiten. Dies erschwert die einheitlichen Prozesse und fördert die Einlagerungsteuerung sowie die Rückhaldung mittels modernen Methoden und Technologien durchzuführen. 
Dieser Optimierung des Materialumschlages dient das FAM Smart Storage System mit folgenden Vorteilen für den Kunden:

  • Erfüllung hoher Ansprüche an eine genaue Schüttgut-Materialverwaltung: Sicherung einer sortenreinen Auslagerung oder konstanter Mischverhältnisse.
  • Unterstützung des Bedienpersonals bei der strategisch sinnvollen Lagerplatzausnutzung.
  • Kopplung mit nachgelagerten Systemen, wie z.B. Stoffstrommanagement-Systemen in Kraftwerken.
  • Möglichkeit der Auswertung von historischen Daten durch Archiv und Statistikfunktionen.

 

Bei der FAM Smart-Storage-Lösung kommt alles aus einer Hand: Maschinen (Mechanik und Elektrik), Technologie, Interaktion und Organisation. 

 

Teleservice

Die FAM Teleservice-Lösung wurde entwickelt, um einen Fernzugriff zur Steuerung von Anlagen zu gewährleisten, damit mithilfe von modernen Kommunikations-Techniken die Anlagen-Steuerungsprogramme unterstützt und gewartet werden können.

Ziele

  • Betreiben von Anlagen, Geräten und Maschinen mit hoher Wirtschaftlichkeit und optimaler Verfügbarkeit
  • Organisation einer zustandsorientierten Instandhaltung durch den Anlagenbetreiber oder ein Serviceunternehmen
  • Übertragung von Daten zur Auswertung durch spezialisiertes Servicepersonal 

 

Leistung

  • Erstellen von Langzeitdiagnosen
  • Erkennen, Lokalisieren und Analysieren von Fehlerquellen
  • Behebung von Störungen durch Fernzugriff zur Vermeidung von Anlagenstillständen
  • Bereitstellung von Daten des aktuellen Anlagenzustandes und Informationen über die komplette Anlagenhistorie
  • Aktualisierung technischer Informationen zum Anlagenbetrieb und zur Instandhaltung 

 

Kunden-Nutzen

  • Erhöhung der Anlagenverfügbarkeit
  • Senkung der Kosten für Instandhaltung
  • Verlängerung der Lebenszyklen der Anlagen
  • Übersicht und Transparenz der Anlagenbetriebsdaten
  • Schnelle und konkrete Informationen für Instandhaltungs- und Servicearbeite

 

FAM – Facettenreich. Aktuell. Markant.