Ausbildung

FAM  ist als produzierendes Unternehmen eine anerkannte Ausbildungsstätte für technische Berufe und bildet gemäß der Weiterbildungsordnung der IHK Sachsen-Anhalt für den Eigenbedarf und für Fremdfirmen folgende Ausbildungsberufe aus :

  • Industriemechaniker (m/w/d)
  • Konstruktionsmechaniker (m/w/d)
  • Fachkraft für Metalltechnik (m/w/d)
  • Technische Produktdesigner (m/w/d)
  • Verfahrensmechaniker (m/w/d)
  • Zerspanungsmechaniker (m/w/d)

 

Die praktische Ausbildung am FAM Hauptsitz in Magdeburg bietet den Auszubildenden fundiertes Fachwissen, verbunden mit vielseitigen und abwechslungsreichen Aufgaben bei einem weltweit erfolgreichen Anlagenbauer. Neben solidem Fachwissen ist uns im Rahmen Deiner Ausbildung insbesondere die Förderung Deiner Teamfähigkeit und Eigenverantwortung bei der Lösung der gestellten Aufgaben wichtig.

 

Ausbildungsberufe

Voraussetzungen:

  • Realschulabschluss mit einem guten Durchschnitt in den techn. Fächern
  • Mathematik, Physik
  • Räumliches Vorstellungsvermögen
  • Ausgeprägtes mathematisches Verständnis
  • Handwerkliches Geschick
  • Gute körperliche Konstitution
  • Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre
     

Als Industriemechaniker (m/w/d) baust, wartest und reparierst Du technische Anlagen und Maschinen. Du arbeitest nicht nur mit den fertig konstruierten Maschinen, sondern stellst auch eigenständige Geräteteile und Baugruppen für Produktionsanlagen und Maschinen her. Hierbei bearbeitest Du maschinell oder manuell verschiedenste Bauteile. Anschließend montierst Du diese anhand von Arbeitsunterlagen und richtest diese ordnungsgemäß ein. Zusätzlich führst Du erforderliche Reparatur- und Instandhaltungsarbeiten eigenständig durch. Neben der sachgerechten Verwendung unterschiedlichster Werkstoffe, lernst Du unsere Produktionsabläufe kennen und erfährst, wie FAM die hohe Produktqualität sichert.

Haben wir Dein Interesse für den Beruf des Industriemechanikers geweckt? Dann klicke auf den Button Bewerbung. Hier kannst Du über das Bewerbungsformular Deine Daten direkt eingeben und abschicken. Wir freuen uns auf Deine Bewerbung. 

Fachrichtung Maschinen- und Anlagenkonstruktion

Voraussetzungen:

  • Realschulabschluss mit guten Leistungen oder Abitur
  • Räumliches Vorstellungsvermögen
  • Mathematisches Verständnis
  • Gestalterische und zeichnerische Fähigkeiten
  • Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre
     

Technische Produktdesigner arbeiten vorrangig an einem rechnergestützten Arbeitsplatz. Deshalb wäre es von Vorteil, wenn du gewisse grundlegende PC-Kenntnisse mit bringst. Während Deiner Ausbildung erlernst Du den sicheren Umgang mit dem 3D-Programm Inventor, mit welchem du später in der Lage bist, unsere Produkte zu konstruieren. Hierbei können tolle neue Dinge entstehen, bei denen Du Deine ganze Kreativität und Deine zeichnerischen Fähigkeiten einfließen lassen kannst. Wichtig ist hierbei, dass du ein gewisses technisches Verständnismitbringst. Dies ist notwendig, um Deine zukünftigen Aufgaben umzusetzen.

Haben wir Dein Interesse für den Beruf des Technischen Produktdesigners geweckt? Dann klicke auf den Button Bewerbung. Hier kannst Du über das Bewerbungsformular Deine Daten direkt eingeben und abschicken. Wir freuen uns auf Deine Bewerbung.

Voraussetzungen:

  • Realschulabschluss mit einem guten Durchschnitt in den technischen Fächern
  • Mathematik, Physik
  • Räumliches Vorstellungsvermögen
  • Technisches Verständnis
  • Handwerkliches Geschick
  • Körperliche Fitness
  • Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre
     

Als Konstruktionsmechaniker (m/w/d) fertigst Du in unserem Unternehmen Metallbaukonstruktionen wie Ausleger, Schaufelräder und Fahrwerke. Der Schwerpunkt in der Ausbildung liegt im Bereich der thermischen Füge- und Trennverfahren.
Deine Aufgabe hierbei ist die Vorfertigung von Stahlbauteilen, d.h. Du übernimmst den Zusammenbau dieser Elemente mittels verschiedener Fügetechniken, wie Schweißen oder Schrauben. Außerdem erlernst Du wie man mit wenig Wärme tonnenschwere Bauteile richten kann.

Haben wir Dein Interesse für den Beruf desKonstruktionsmechanikers geweckt? Dann klicke auf den Button Bewerbung. Hier kannst Du über das Bewerbungsformular Deine Daten direkt eingeben und abschicken. Wir freuen uns auf Deine Bewerbung.

für Beschichtungstechnik

Voraussetzungen:

  • Hauptschulabschluss mit guten Leistungen
  • Strukturierte und analytische Vorgehensweise
  • Mathematisches Verständnis
  • Kenntnisse in Chemie und Physik wären von Vorteil 
  • Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre


Verfahrensmechaniker (m/w/d) für Beschichtungstechnik legen in unserem Unternehmen die Art der Vorbehandlung und das zum Einsatz kommende Beschichtungsmaterial fest, entfernen bereits vorhandene Überzüge, führen Lackierungen mit Hand oder maschinell aus, überwachen und prüfen die Schichtbildung und Härtung, sichern den Qualitätsstandard durch systematische Fehleranalyse, fertigen Vorrichtungen und Gestelle für größere Beschichtungsobjekte an.

Haben wir Dein Interesse für den Beruf des Verfahrensmechanikers für Beschichtungstechnik geweckt? Dann klicke auf den Button Bewerbung. Hier kannst Du über das Bewerbungsformular Deine Daten direkt eingeben und abschicken. Wir freuen uns auf Deine Bewerbung.

Voraussetzungen:

  • Realschulabschluss mit guten Leistungen in den techn. Fächern Mathematik und Physik
  • Räumliches Vorstellungsvermögen
  • Mathematisches Verständnis
  • Handwerkliches Geschick
  • Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre
     

Als Zerspanungsmechaniker (m/w/d) erlernst Du in unserem firmeneigenen Lehrwerk alles über den Umgang mit konventionellen und computergesteuerten Werkzeugmaschinen, modernen Dreh- und Fräsmaschinen sowie Bohrwerken.
Du fertigst Bauteile aus unterschiedlichsten Werkstoffen, wirst mit der Überwachung von Produktionsabläufen vertraut gemacht und erfährst, wie wir die Qualität unserer Produkte sichern. Als Zerspanungsmechaniker (ZM) in unserem Hause, hast Du die Möglichkeit dich in zwei Fachrichtungen ausbilden zu lassen, entweder als ZM für Drehtechnik oder als ZM für Bohrwerkstechnik.

Haben wir Dein Interesse für den Beruf des Zerspanungsmechanikers geweckt? Dann klicke auf den Button Bewerbung. Hier kannst Du über das Bewerbungsformular Deine Daten direkt eingeben und abschicken. Wir freuen uns auf Deine Bewerbung. 

Voraussetzungen
  • Hauptschulabschluss mit guten Leistungen
  • Strukturierte und analytische Vorgehensweise
  • Mathematisches Verständnis
  • Kenntisse in Chemie und Physik wären von Vorteil
  • Ausbildungsdauer 2 Jahre
 
Als Fachkraft für Metalltechnik (m/w) mit Fachrichtung Konstruktionsmechanik lernst Du alles über den Umgang mit computergesteuerten Zuschnittmaschinen. Du fertigst Halbzeuge aus unterschiedlichsten Werkstoffen mit verschiedenen Verfahren. Außerdem wirst Du mit der Überwachung von Produktionsabläufen vertraut gemacht und erfährst, wie wir die Qualität unserer Produkte sichern. Das Zuschneiden der Stahlbauteile ist der erste Schritt in der Fertigungskette, dabei ist die Genauigkeit sehr wichtig. Kannst Du so exakt arbeiten?
 
Haben wir Dein Interesse für den Beruf der Fachkraft für Metalltechnik geweckt? Dann klicke auf den Button Bewerbung. Hier kannst Du über das Bewerbungsformular Deine Daten direkt eingeben und abschicken.
 

Lehrausbilder

Welf Nickel

Lehrausbilder für die Berufe 

  • Industriemechaniker (m/w/d)
  • Konstruktionsmechaniker (m/w/d) 
  • Fachkraft für Metalltechnik (m/w/d)
  • Verfahrensmechaniker (m/w/d)
  • Zerspanungsmechaniker (m/w/d)

Werdegang                 

  • seit April 2014 Lehrausbilder bei FAM
  • 2012-2014 Weiterbildung Techniker
  • 2007-2011 Lehrausbilder ZAW-Bundeswehr
  • 2003-2005 Weiterbildung zum Meister Maschinenbau
  • ab 1999 ausgebildeter Maschinenbaumechaniker

 

Annette Brünner

Lehrausbilderin für den Beruf

  • Technischer Produktdesigner (m/w/d)

    Fachrichtung: Maschinen- und Anlagenkonstruktion

Werdegang

  • seit Januar 2015 Lehrausbilderin bei FAM
  • 2013-2015 Technische Zeichnerin bei FAM 
  • 2007-2013 Technische Zeichnerin für den Bereich Konstruktion 
  • 1991-2007 Projekttechnikerin für Straßenplanung und Siedlungswasserwirtschaft 
  • 1986-1991 Lehrkraft für Maschinenbauzeichner
  • 1987-1988 postgraduales Studium zur Berufspädagogin
  • 1983-1986 Studium zur Maschinenbauingenieurin
  • ab 1983 ausgebildete Maschinenbauzeichnerin