FAM – Formen. Aufbewahren. Messen.

LKW-Beladung und -Entladung

LKW- und Waggonbeladung stellen ähnliche Prozesse dar. Häufig werden LKWs oder Eisenbahnwaggons aus Bunkern oder Silos befüllt. Bunker in verschiedenen Größen dienen zur Speicherung des Schüttgutes für kurze Zeit, große Siloanlagen auch zur Speicherung über einen längeren Zeitraum.

Oft sind Bunker als Puffer zwischen stetig und unstetig arbeitenden Fördereinrichtungen erforderlich. Im einfachsten Fall gelangt das Schüttgut nach Öffnen des Bunkerverschlusses durch Schwerkraftwirkung in den Laderaum des Transportmittels. Das ist allerdings nur bei leicht fließenden Gütern wie Getreide, stückiger Kohle oder bei bestimmten Baustoffen möglich.

 

Ausgewählte Referenzen

Kunde: Enel Servizi S.r.l.

Projekt: Bekohlungsanlage Kraftwerk Brindisi

Liefer- und Leistungsumfang:

4x LKW-Entladung
20x Gurtförderer

Material / Förderleistung:
Steinkohle 3000 t/h

Italien
2016

Kunde: E-ON Benelux N.V.

Projekt: Kraftwerk Maasvlakte

Liefer- und Leistungsumfang:

1x LKW-Entladung TUL9.330
1x Portalkratzer KP1150.54
1x Schiffsbelader SL330.15
1x Pipe-Conveyor PC400x540
1x Absetzer ST2250.39

Material / Förderleistung:
Kohle 2250 t/h; REA-Gips 250 t/h; Nass-Asche 50 t/h

Niederlande
2013

Kunde: Currenta GmbH & Co. OHG

Projekt: Hafen Leverkusen

Liefer- und Leistungsumfang:

1x LKW-Beladung TL5.250
vollautomatisch

Material / Förderleistung:
Steinkohle 250 t/h

Deutschland
2010

Kunde: Vereinigte Schweizerische Rheinsalinen

Projekt: Aufbereitungsanlage Riburg

Liefer- und Leistungsumfang:

1x LKW-Beladung TL16.200
1x Kreislager CST300/400.86
1x Waggonentladung WUL16.300
7x Gurtförderer

Material / Förderleistung:
Salz 200 t/h

Schweiz
2006

FAM – Formen. Aufbewahren. Messen.